Pohl Force Hornet XL

Mit uns finden Sie das perfekte Messer!

Nicht nur ein Sammlerstück.

Mit diesem kompakten Outdoor Messer hat Pohl Force alles angefangen. Das zeitlose und charakterliche Design sowie der außergewöhnliche Name machen das Pohl Force Hornet XL zu einem begehrten Sammlerstück!

Wer bei der Namensgebung auf die in die D2 Stahl Klinge gravierte Hornisse spekuliert liegt falsch. Wie bei Pohl Force üblich wurde das Model nach dem NATO-Alphabet benannt. Jedoch ist es nicht unüblich bei der Recherche über das taktische Messer auch auf verschiedene Namensendungen zu stoßen z. B. Survival, Outdoor, Ebony, Custom Edition, Final Editionoder wie in unserem Fall auf die Chocobolo Edition.

Chocobolo bezieht sich in diesem Fall auf das farbintensive Chocobolo Holz, welches für die Griffschalen verwendet wurde. Dieses anmutige Edelholz ist mit schwarzen Adern gestreift, welche das Einsatzmesser optisch noch einmal aufwertet. Weitere Griffschalen wie z.B. aus robustem G-10 wurden mit anderen Editionen des Messers verkauft und können mit etwas Glück im Netz einzeln erworben werden.

Entwickelt für den E.D.C. Einsatz

KNIVES FOR THE WORLD'S ELITE

Mit seinem Design wurde das Outdoormesser berühmt

Pohl Force Hornet XL

Nicht nur in der Vitrine ein echter Hingucker

EVERY
DAY
CARRY

 

 

 

Die wichtigsten Eigenschaften

Gesamtlänge: 185 mm
Klingenlänge: 85 mm
Klingenstärke: 5,5 mm
Gewicht: 160 g
Klingenstahl: D2

Jede der oben genannten Editionen wurde lediglich 999 mal produziert und ist beim Hersteller RESTLOS ausverkauft. Wer dennoch gerne ein Hornet besitzen möchte, muss auf gebrauchte Messer zurückgreifen. Jedoch sollte dies zwecks des Sammlerstatus kein Problem darstellen. Die meisten auf Verkaufsplattformen angebotenen Messer wurde wohl noch nie benutzt und bereicherten seit Auslieferung nur eine Sammlung.

Wir finden das Pohl Force Hornet XL sollte nicht als Staubfänger in der Vitrine enden. Dieses Messer ist (wie Pohl Force üblich) Rasiermesser scharf und es schmiegt sich geradezu in die Form einer Hand ein. Die vom Griff abstehenden „Stacheln“ sorgen als perfekter abrutsch Schutz und lassen das Messer sehr präzise arbeiten. Mit seinen leichten 160 Gramm und der optional erhältlichen Cross-Draw-Lederscheide mit Thumb-Break-Verschluss lässt sich das Einsatzmesser überall mithin transportieren und ist mit einer Klingenlänge von 85 mm bedenkenlos in Deutschland führbar.

Spencer Reiter entwickelte das Hornet als Every-Day-Carry (E.D.C) Messer, welches für alltägliche Anwendungen ideal geeignet ist. In unserem Test konnte das Einsatzmesser in allen Punkten gut abschneiden. Auch 4 Jahre nach Kauf des Hornets sind wir noch immer vom Design begeistert. Der Stahl verzeiht Kratzer sehr gut und lässt sich mit einer Schwabbelscheibe im Nu wieder aufpolieren.

Als kleines Gimmick haben wir noch eine olivfarbene Paracordschlaufe am Messer angebracht.

Wer ein Pohl ForceHornetbesitzen möchte, muss derzeit mit Preisen von 180 € bis stolzen 1.200 € Rechnen